Team 2014

Das Kaleidio wird von einem Team mit Jungschar-Mitarbeiter/innen (haupt- und ehrenamtlich) aus ganz Österreich und Südtirol organisiert.

Gesamtleitung

Sara Dallinger - Gesamtleitung

Gemeinsam mit Mayella und Christina habe ich, Sara, die Gesamtleitung des Kaleidio übernommen. Eigentlich bin ich Pädagogin für 15 junge Kinder in einem Kinderhaus, habe aber auch schon viele Jahre Jungscharerfahrung: erst als Kind und dann als Gruppenleiterin und Pfarrverantwortliche in meiner Heimatpfarre Baumgarten in Wien und später auch als Bildungsreferentin im Wiener Jungscharbüro.

Am Kaleidio bin ich vor allem dafür zuständig, dass die Welten besonders abwechslungsreich und spannend werden. Ich leite die Besprechungen für die ErlebnisweltenleiterInnen und achte darauf, dass alles nicht nur lustig und aufregend sondern auch gut überlegt und besonders durchdacht wird. Daran und an vielen anderen wichtigen Dingen arbeiten Mayella, Christina und ich schon seit Herbst 2012. Besonders freue ich mich auf eine Woche voller junger Menschen aus ganz Österreich und Südtirol, die gemeinsam die Reise durch die bunte Welt des Kaleidio antreten!


Mayella Gabmann - Gesamtleitung

Liebe Leute!
Beim Kaleidio bin ich en Teil der Gesamtleitung. Meine Zuständigkeiten sind die Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und ich versuche den Gesamtüberblick zu  halten, speziell wenn es um die Stadt Linz geht. Ich freue mich schon sehr auf das Kaleidio, denn die Jungschar ist bekannt für ihre erlebnisreichen Großveranstaltungen wie Mosaik, Tingltangl, Wokiwogo, Miraculum oder Bunterkunt. Darum finde ich es toll, dass wir das Kaleidio österreichweit gemeinsam auf die Beine stellen. Mein Büro ist im Jungscharbüro Linz, denn dort bin ich Abteilungsleiterin und Referentin für Öffentlichkeitsarbeit. Wenn ihr also Fragen habt zum Kaleidio, werdet ihr vermutlich bei Sophie oder mir landen und wir werden uns bemühen, euch weiterzuhelfen. Ich freue mich schon auf viele schöne Begegnungen am Kaleidio! Bis dahin ist aber noch sehr viel zu tun und deswegen schon jetzt ein großes D-A-N-K-E an alle Beteiligten!


Christina Pfister - Gesamtleitung

Hallo, mein Name ist Christina Pfister, ich bin 22 Jahre alt und komme aus der Diözese St. Pölten, wo ich Vorsitzende der Diözesanleitung bin. Für das Kaleidio 2014 bin ich in der Gesamtleitung und dort zuständig für die organisatorischen Bereiche. In meiner Freizeit arbeite ich in der Produktionsabteilung eines Reisebüros und werde im Jänner meinen Studienabschluss machen. Eine Großveranstaltung wie das Kaleidio ist ein großartiges Erlebnis für klein und groß und ich freue mich schon riesig auf diese Woche und auf alle, die mit dabei sind!


Sophie Winklmayr - Organisationssekretärin Kaleidio 2014

Mein Name ist Sophie Winklmayr und an mich könnt ihr euch wenden, wenn ihr Fragen zum Kaleidio habt. Zu finden bin ich in Linz im Kaleidiobüro. Beim Kaleidio bin ich zuständig für die operative und administrative Vorbereitung und Durchführung, also alles, was im Hintergrund passiert und für so ein Riesenevent nötig ist. Ich freu mich schon riesig aufs Kaleidio, weil dabei so viel Energie, Action und Spaß in Linz sein wird wie noch nie zuvor! Wenn du Lust hast, Teil von so etwas Besonderem zu sein, komm zum Kaleidio 2014!


Organisatorische Bereiche

Heinrich Brandstetter – Kaleidiozentrale

Ich bin der Heinrich und für die Leitung der Kaleidiozentrale zuständig. Ich arbeite im Linzer Jungscharbüro und bin dort für die Dreikönigsaktion, die Jungscharhäuser, Rechtliches und die Versicherung zuständig. Ich bin auch Mitglied im Bundesvorstand der Katholischen Jungschar Österreichs. Für mich ist das bereits die 5. Kindergroßveranstaltung. Bei der ersten war ich als Gruppenleiter und die anderen durfte ich aus der Perspektive der Bereichsleitung oder Gesamtleitung erleben. Ich freue mich schon sehr auf diese Woche, weil es immer wieder ein tolles Erlebnis ist zu sehen, wie die Dinge, die man vorher lange vorbereitet, vielen Kindern und GruppenleiterInnen Freude machen!


Robert Eggenhofer – Transport

Mein Motto ist gewissermaßen „Ein Mal Großveranstaltung – immer Großveranstaltung!“. Am Tingl Tangl 2004 in Melk bin ich zum 1. Mal in Kontakt mit dieser spannenden und herausfordernden Materie der Großevents in der Jungschar in Kontakt gekommen und danach daran kleben geblieben. Ich darf mittlerweile auf 2x Tingl Tangl, 2x Mosaik, 1x Marakulum und 2 Woko-Wogos zurückblicken sowie auf zahlreiche Ministrant/innentage. Wenn ich nicht am Kaleidio – oder auf einer anderen Jungschar-Veranstaltung bin – arbeite ich im Bundesbüro der Jungschar Österreich im Bereich der Dreikönigsaktion als Projektassistent für Asien. Und nebenbei arbeite ich als selbständiger Outdoortrainer und Erlebnispädagoge. Das Kaleidio ist für mich die Chance Kinderlachen, ein tolles Jungscharteam, (un-)mögliche Herausforderungen, einen Mercedes Sprinter und eine Palette Klopapier zu kombinieren :-)


Benjamin Kirchweger – Platzwart

Mein Name ist Benjamin Kirchweger. Ich komme aus Molln in Oberösterreich und bin 26 Jahre alt. Nach meiner Zeit als begeistertes Jungscharkind habe ich damals als Gruppenleiter in der Pfarre begonnen und auf den verschiedenen Ebenen der Jungschar mitgearbeitet. Seit Februar 2013 bin ich ehrenamtlicher Vorsitzender der Katholischen Jungschar in Oberösterreich. Beim Kaleidio bin ich für den Bereich „Platzwart“ zuständig und werde mich bemühen überall dort wo Bedarf besteht, Strom und Wasser zur Verfügung zu stellen. Ich freue mich schon sehr auf diese herausfordernde Arbeit und auf eine erlebnisreiche Woche.


Markus Danninger – Material

Mein Name ist Markus Danninger, bin 19 Jahre alt und für den Bereich „Material“ zuständig. Dies ist zwar nicht meine allererste Erfahrung mit einer größeren Veranstaltung, aber eine Kindergroßveranstaltung in diesem Ausmaß ist für mich noch Neuland. Ich komme aus der Pfarre Eidenberg, wo ich unter anderem auch als Jungscharleiter tätig bin. Nach meiner Matura habe ich mich für den Zivildienst bei der Katholischen Jungschar beworben und mir wurde diese Stelle angeboten – diese hab ich sofort angenommen…
Auf die Aufgaben, die mich erwarten freu ich mich schon und bin gespannt, wie sich die einzelne Arbeit im Vorfeld am Ende zu einem großen Ganzen und einer tollen Veranstaltung zusammenfügt.


Christina Schneider - VIP-, Ehemaligen- und Gästebetreuung

Ich bin schon viele Jahre ehrenamtlich für die Jungschar in verschiedenen Ebenen und Funktionen tätig, eine Kindergroßveranstaltung wie das Kaleidio ist dennoch wieder einmal etwas Neues in der Jungschar für mich. Ehemaligen und Gästen einen guten Einblick ins Kaleidio zu vermitteln wird meine Aufgabe sein und auf diese freue ich mich schon sehr.


Erlebniswelten

Luggi Frauenberger – Erlebniswelt Cultures United

Ich arbeite für die Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar im Linzer Diözesanbüro und das Kaleidio wird meine 7. Kindergroßveranstaltung sein, an der ich aktiv mitgestalte. Als "alter Hase" freue ich mich riesig auf das Kaleidio, weil ich ein wenig weiß "wie´s geht" und trotzdem wird wieder viel, viel Neues dabei sein. Ich werde am Kaleidio die Bereichsleitung CULTURES UNITED mit KollegInnen inne haben und freue mich auf´s - CU!!, wo wir uns alle treffen werden.


Magdalena Söllner – Erlebniswelt „Cultures United“

Hallöchen! Mein Name ist Magdalena Söllner und unterrichte gerade eine 1. Klasse in einer Volksschule.
Kaleidio – die ERSTE, BUNDESWEITE Kindergroßveranstaltung – einfach herrlich und genial. Da freut es mich besonders, dass ich gemeinsam im Team mit Luggi und Andreas den Kindern die Möglichkeit geben darf, andere Kulturen kennenzulernen und zugleich auch erleben/erspüren zu können. Bis zum Kaleidio wünsche ich dir alles Gute und freue mich, wenn wir gemeinsam die Kontinente bereisen :-) Cultures United - CU – See you – Wir sehen uns!


Stephanie Schebesch – Erlebniswelt Tohuwabohu

Ich bin die Stephie aus dem Jungscharbüro in Graz. Ich teile mir mit Laetitia, unserer ehrenamtlichen Vorsitzenden der Katholischen Jungschar Steiermark, die Bereichsleitung für die Erlebniswelt „Tohuwabohu“ am Kaleidio. Dort sind wir Ansprechpersonen für die Workshop-Leiter/innen in unserer Erlebniswelt. Wir haben ein Auge darauf, dass organisatorisch alles klappt und funktioniert und dass sich die Kinder in unserem Bereich wohlfühlen und Spaß haben können. Das Kaleidio ist ein Jungscharlager im XXL-Format, das es in dieser Größenordnung noch nie gegeben hat. Ich freue mich riesig, dieses einmalige Spektakel miterleben und mit gestalten zu dürfen!


Laetitia Pock – Erlebniswelt Tohuwabohu

Hallo, ich bin Laetitia aus Graz und darf für euch das „Tohuwabohu“ am Kaleidio mitvorbereiten. Ich freue mich schon euch alle im „Tohuwabohu“ begrüßen zu dürfen.
Bis bald!


Regina Stockmayr – Erlebniswelt Kaleidiocity

Hallo! Mein Name ist Regina Stockmayr. Ich komme aus der Pfarre Waizenkirchen und  arbeite beruflich und in meiner Freizeit  sehr gerne mit Kindern jeder Altersstufe. Für das KALEIDIO habe ich mich gemeldet, da ich schon sehr viele Pfarrlager organisiert habe, und mir Veranstaltungen mit Kindern und für Kinder  sehr am Herzen liegen und viel Freude bereitet. Eine „ RIESEN- KALEIDIO- City“ mit vielen attraktiven und lustigen Arbeitsstellen zu eröffnen, finde ich als große Herausforderung –  freue mich aber  riesig gemeinsam mit Raphaela, viele Kinder in der CITY begrüßen und erfreuen zu dürfen.


Raphaela Gnadlinger – Erlebniswelt Kaleidiocity

Mein Name ist Raphaela und ich übernehme beim Kaleidio, gemeinsam mit Regina, die Bereichsleitung der Erlebniswelt „Kaleidio City“. Ich bin 22 Jahre alt, komme aus Eberstalzell in Oberösterreich und mache derzeit die Ausbildung zur Sonderschullehrerin. Es ist sehr spannend, bei einer so großen Veranstaltung mitzuarbeiten und zu erleben, wie Ideen und Pläne umgesetzt werden und sich das Kaleidio Stück für Stück zusammenfügt. Ich freue mich auf unsere „City“, die langsam wächst und ein Teil dieses riesigen Ereignisses sein wird.


Eva Grundschober – Erlebniswelt Kabummm!

Hallo! Mein Name ist Eva Grundschober, ich bin 23 Jahre alt, studiere Kunstgeschichte und arbeite in einem Museum. Ich war bis zum Sommer Jungscharleiterin und Pfarrverantwortliche der Pfarre Baumgarten in Wien. Aber da ich ja nicht ohne Jungschar leben kann, habe ich mich total gefreut, dass ich die Bereichsleitung für die „Kabummm!“, also die Kaleidio-Welt rund ums Thema Forschen und Experimentieren übernehmen darf. Ich bin sehr gespannt auf die kommende Zeit und bin schon voller Vorfreude auf die zweite Juliwoche 2014, wo wir dann gemeinsam coole Versuche und Experimente ausprobieren können!


Bettina Grießler – Erlebniswelt Mischen Impossible

Griaß eich!
Ich, Betti, bin schon jahrelang im Rahmen der Jungschar ehrenamtlich tätig. Mein größtest bisheriges Projekt war die Gesamtleitung des Tingl Tangl - die Erlebniswoche der Kath. Jungschar St.Pölten - und nun ja, da liegt natürlich die Vermutung nahe, dass es mich auch diesmal wieder gejuckt hat, bei einem so tollen Projekt wie dem Kaleidio dabei zu sein. Gemeinsam mit meiner Freundin Lisa werde ich mich mit euch auf die geheime Mission "Mischen Impossible" begeben, und die GIS aus der Reserve locken.... Spaß und Action ist mit uns garantiert! Ich freu mich auf jede/n einzelne/n von euch, und sende ein Winken in all eure Richtungen!
Bis demnächst, eure Betti.


Lisa Funiak – Erlebniswelt Mischen Impossible

Ich bin Lisa Funiak, 22 Jahre alt und Bereichsleiterin der Welt „Mischen Impossible“ am Kaleidio.
Eigentlich bin ich aber Bildungsreferentin der Katholischen Jungschar Diözese St. Pölten und Lehramtsstudentin. Ich liebe es bei so tollen Großveranstaltungen mitzudenken und mitzuarbeiten um gemeinsam mit einem großen Team vielen Kindern eine unvergessliche Woche zu ermöglichen. Auch für uns wird es eine Woche werden die in die Geschichte eingeht, in der wir viele Erfahrungen machen, neue Gesichter kennenlernen und viel Spaß haben werden.


Nicki Leitenmüller – Erlebniswelt Spielraum

Mein Name ist Nicki Leitenmüller. Ich bin 23 Jahre und komme aus dem wunderschönen Oberen Mühlviertel- genauer gesagt aus Lembach im Mühlkreis. Beruflich bin ich in der Jugendarbeit tätig - konkret bin ich kirchliche Jugendleiterin im Dekanat Sarleinsbach und Regionsassistentin im Oberen Mühlviertel. Am Kaleidio bin ich Bereichsleiterin im "Spielraum" - dem Kreativbereich des Kaleidios. Die Vorfreude auf das Kaleidio ist groß, daher bin ich auch gerne bereit aktiv mitzuarbeiten und einen Bereich zu leiten. Beim Kaleidio bin ich live dabei, weil ich selbst begeisterte Jungscharleiterin bin und es mir wichtig ist, den Kids eine lässige, beeindruckende, spannende und unvergessliche Woche - u.a. im Spielraum :) - zu bieten.