Datenschutz

Datenschutzerklärung gemäß § 13, 14 DSGVO

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch:


Katholisches Jugendwerk Österreichs - Bundesstelle für kirchliche Kinder- und Jugendarbeit. Zweigverein: Katholische Jungschar Österreichs. Abkürzung KJSÖ
Verantwortliche: Jakob Maierhofer-Wieser, Sigrid Kickingereder (Geschäftsführung)
Wilhelminenstraße 91/ II f
1160 Wien, Österreich

ZVR: 405326502

Telefon: +43-(0) 1 481 099 1

E-Mail Adresse: datenschutz@kath.jungschar.at

 

Zur Förderung unseres Vereinszwecks der pastoralen Arbeit mit Kindern im Rahmen der katholischen Kirche (und im Zuge der Arbeit mit den Gruppenleiter/Innen auch mit Jugendlichen und Erwachsenen) sowie der Bekämpfung der Armut und Not in den sogenannten Entwicklungsländern (§ 2 Vereinsstatuten) betreiben wir Websites. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unseres Internetauftritts.

(Online-)Spenden

Zur Verwirklichung unseres Vereinszwecks sammeln wir Spenden.

Da wir gemäß § 4a Abs 2 Z 3 lit a EStG eine spendenbegünstigte Einrichtung sind, sind Geldspenden an uns betraglich begrenzt, als Sonderausgabe (wenn aus dem Privatvermögen geleistet) oder als Betriebsausgabe (wenn aus dem Betriebsvermögen geleistet), steuerlich absetzbar.

Für Privatspenden gilt dabei die mit 01.01.2017 in Kraft getretene Neuregelung zur Spendenabsetzbarkeit, die uns als spendenempfangende Organisation dazu verpflichtet, bei durch den/die Spender/in gewünschter steuerlicher Berücksichtigung die getätigte Spende an die Finanzbehörde zu übermitteln (Steuerreformgesetz 2015/2016, BGBI. I Nr. 118/2015).

Spendenmöglichkeiten

Spenden können über unsere Website über das Onlinespendenformular, mittels Überweisung auf das auf der Website angeführte Spendenkonto, mittels Erlagschein oder in bar im Zuge unserer jährlichen Sternsingeraktion getätigt werden.

Abhängig von der Art der Spende – also ob aus dem Privat- oder Betriebsvermögen geleistet – speichern wir Daten. Spenden können selbstverständlich auch weiterhin anonym getätigt werden. In diesem Fall werden von uns keine Daten gespeichert; dadurch verzichten Sie auf die Möglichkeit, Ihre Spende steuerlich wirksam zu machen.

Privatspenden

In jedem Fall werden jene Identifikationsdaten gespeichert, welche für die Übermittlung an die Finanzbehörde zwingend erforderlich sind:

  • Vorname(n) und Nachname lt. Melderegister
  • Geburtsdatum

Darüber hinaus erfassen wir all jene Informationen, welche uns freiwillig zur Verfügung gestellt werden (Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- und Handynummern).

Bei Spenden mittels Überweisung auf unser Spendenkonto speichern wir auch IBAN und BIC des Spender/innenbankkontos.

Diese zusätzlichen Informationen unterstützen uns einerseits dabei die Treffsicherheit bei der Zuordnung der Spendeneingänge zu den korrekten Spender/innenkonten zu erhöhen, andererseits mit dem/der Spender/in bei eventuellen Rückfragen in Kontakt treten zu können.

Im Ausnahmefall einer Spende über unser Onlinespendenformular fragen wir auch verpflichtend die „E-Mail-Adresse“ ab und speichern diese, damit wir Ihnen ein automatisiertes Bestätigungsmail der getätigten Spende zuschicken können.

An das Finanzamt wird der Name lt. Melderegister, das Geburtsdatum und die Gesamtspendensumme des abgelaufenen Kalenderjahres übermittelt. Ihre Personendaten werden dafür verschlüsselt und können nur vom zuständigen Finanzamt verwertet werden.

Die automatisierte Spendenmeldung wird bis auf Widerruf durch den/die Spender/in durchgeführt. Eine ausdrückliche Untersagung der Datenübermittlung kann jederzeit erfolgen. Eine Untersagung bezieht sich immer nur auf die Meldeverpflichtung für zukünftige Spenden, eine rückwirkende Untersagung ist rechtlich nicht vorgesehen.

Intern werden Ihre Daten in den Abteilungen Rechnungswesen und Spender/innen-Betreuung verwendet. Letzteres inkludiert die sichere Zurverfügungstellung Ihrer an das Finanzamt gemeldeten Daten an die jeweiligen diözesanen Ansprechpersonen.

Betriebsspenden

Zu Spendeneingängen aus Betriebsvermögen speichern wir:

  • Firma
  • Anschrift
  • Kontaktdaten
  • ev. Ansprechperson(en)

Spenden aus dem Betriebsvermögen sind im Rahmen der Gewinnermittlung als Betriebsausgabe abzusetzen. Dafür senden wir Ihnen eine Spendenbestätigung zu.

Im Falle von Spenden über unser Onlinespendenformular erhalten Sie die Spendenbestätigung über die verpflichtend anzugebene „E-Mail-Adresse“.

Aufgrund unserer Buchführungs- und Aufbewahrungspflicht speichern wir Ihre Daten 7 Jahre; darüber hinausgehend solange sie für die Abgabenbehörde in einem anhängigen Verfahren von Bedeutung sind (gem. §§ 190, 212 UGB und §§ 131, 132 BAO).

Webshop

Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges im Rahmen von Cookies die IP-Daten (wie IP-Adresse, Browser, Betriebssystem, Datum und Uhrzeit des Zugriffs) des Anschlussinhabers/ der Anschlussinhaberin gespeichert werden.

Darüber hinaus werden zum Zweck der Vertragsabwicklung folgende Daten bei uns gespeichert: Name/ Firma/ Pfarre, Rechnungsadresse, Lieferadresse (falls von Rechnungsadresse abweichend), gekaufte Ware(n) und Kaufdatum. Bei freiwilliger Angabe speichern wir zusätzlich, ob es sich bei dem/ der Besteller/in um eine(n) Jungschar- oder Minigruppenleiter/in handelt und welcher Diözese diese/r zugeordnet ist. Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung an die Österreichische Post AG (ausschließliche Versandart) zur Zustellung der Ware.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

Aufgrund unserer Buchführungs- und Aufbewahrungspflicht speichern wir sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis 7 Jahre; darüber hinausgehend solange sie für die Abgabenbehörde in einem anhängigen Verfahren von Bedeutung sind (gem. §§ 190, 212 UGB und §§ 131, 132 BAO).

LernEinsatz/ SolidarEinsatz

Zur materiellen und ideellen Förderung der in unseren Statuten festgelegten Ziele, werden Lern- und Solidareinsätze angeboten. Dafür speichern wir Personenstammdaten, Kontaktdaten, Lebensläufe, Motivationsschreiben, Empfehlungs- und Referenzschreiben, sowie den Verlauf unserer Kommunikation.

Von Interessenten/innen werden diese Daten längstens 2 Jahre gespeichert, bei Ablehnungen/ Absagen 5 Jahre und bei Absolvierung der Programme 30 Jahre.

Die Datenspeicherung dient – neben statistischen Zwecken – als Grundlage für eine qualitätsvolle Beratung, Vermittlung und Begleitung in der Vorbereitung sowie einer serviceorientierten Fortsetzung bei neuerlicher Kontaktaufnahme. Interessent/innen können so über Einsatzmöglichkeiten, Veranstaltungen und Bildungsangebote in den Folgejahren informiert werden.

Die Aufbewahrungsfrist von 30 Jahren der Daten von Absolvent/innen dient auch zur Wahrung von gegebenenfalls rechtlichen Interessen unserer Organisation (gem. §1489 ABGB). 

Im besonderen Fall des Solidareinsatzes wird zur Absicherung der Interessen der Aufnahmeorganisationen ein Strafregisterauszug, im Falle von Programmen mit Kindern und Jugendlichen als Begünstigte, die „Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge“ angefordert. Die Strafregisterauszüge werden ausschließlich zur rechtlichen Absicherung herangezogen und nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden mit Ablauf der oben angeführten Speicherperioden vernichtet.

Zu Organisations- und Abwicklungszwecken werden personenbezogene Daten auch an die Leiter/innen von Vorbereitungsseminaren vor Reiseantritt bzw. von Reflexionsseminaren nach Rückkehr, die diözesanen Verantwortlichen der Katholischen Jungschar und die die Programme leitenden Aufnahmeorganisation in den jeweiligen Zielländern weitergebeben.

Die weitergebenen Daten umfassen dabei auch die von den Teilnehmer/innen angegebenen Notfallkontakte, um in Krisen- oder Notfallsituationen den Interessen der Teilnehmer/innen Rechnung tragen zu können. Im Zuge des Lerneinsatzes werden die Kontaktpersonen der Teilnehmer/innen regelmäßig über den Reiseverlauf informiert sofern der ausdrückliche Wunsch dazu besteht. Nach der Rückkehr der Teilnehmer/innen werden die Datenblätter der Notfallkontakte jedenfalls gelöscht.

Zum Zweck der Bildung von Fahrgemeinschaften im Zuge der verpflichtenden Seminare vor und nach der Reise, werden – bei Einwilligung der Betroffenen - Vorname, E-Mail-Adresse, Postleitzahl und Ort an den Kreis der Teilnehmer/innen weitergeleitet.

Teile der gespeicherten Daten (wie Alter, Geschlecht, Ausbildungsgrad, eventuelle Dauer des Einsatzes) werden zu statistischen Zwecken anonymisiert an das Kooperationsnetzwerk für Freiwilligenarbeit „WeltWegWeiser“ weitergegeben.

Sämtliche Datenweitergaben erfolgen über durch uns geprüfte Adressen und an vertrauenswürdige Empfänger/innen.

Das Mindestalter für die Teilnahme an den Programmen ist mit 20 Jahren festgesetzt.

Newsletter

Es gibt die Möglichkeit, über unsere Websites unsere Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir verpflichtend Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Sobald Sie sich für einen Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

Für den Versand unserer E-Mailings verwenden wir "dialog-Mail", eine Software des österreichischen Unternehmens dialog-Mail eMarketing Systems GmbH mit Sitz in Nussgasse 31, 3434 Wilfersdorf.

Wir analysieren damit auch Öffnungen oder Klicks, damit wir unser Informations-Angebot an die Bedürfnisse unserer Leser/innen entsprechend anpassen und die Leser/innen zielgerichtet mit Informationen versorgen können. Die IP-Adressen werden von uns nicht analysiert. Sämtliche Daten werden von dialog-Mail in einem Hochsicherheits-Rechenzentrum in Wien verarbeitet.

Sie können den Mail-Service jederzeit und ohne Angabe von Gründen abbestellen, indem Sie auf den entsprechenden "Abmelde"-Link in jedem E-Mail klicken oder einfach ein entsprechendes E-Mail (datenschutz@kath.jungschar.at) an uns senden. Wenn Sie Ihre Daten ändern oder korrigieren wollen, können Sie ebenfalls den entsprechenden Link in jedem E-Mail dafür verwenden oder sich per E-Mail an uns wenden.

Wenn Sie sich von allen unseren Newslettern abmelden, wird der Newsletter-Versand umgehend eingestellt. Auf Wunsch löschen wir ihre Daten auch komplett aus unserem Newsletter-Programm. Bitte schreiben Sie uns dafür ein Email an datenschutz@kath.jungschar.at.

Cookies

Unsere Webseiten verwenden so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Websites eingeschränkt sein.

Google Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Websites vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Websites bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google-Analytics-Hilfe.

Plugins/Tools

Unsere Websites nutzen Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Zur vereinfachten Anreise bieten wir Ihnen die Nutzung von Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben.
Durch die Nutzung dieses Services erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der dabei erhobenen sowie der von Ihnen eingegebenen Daten durch Google einverstanden. Informieren Sie sich über die Nutzungsbedingungen für Google Maps.

Zum Teilen von Fotos unserer Arbeit verwenden wir Flickr, zum Teilen von PDFs Issuu und für Lieder Soundcloud. Auch diese Tools setzen Cookies, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Durch die Nutzung dieses Services erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der dabei erhobenen sowie der von Ihnen eingegebenen Daten einverstanden.

Datenschutzbestimmungen: Flickr, Issuu, Soundcloud

Log-Dateien

Bei jedem Zugriff auf unsere Seiten werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, gespeichert. Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten: Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name der aufgerufenen Seite, IP-Adresse, Referrer-URL (Herkunfts-URL, von der aus Sie auf die Webseiten gekommen sind), sowie Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers. Diese Logfile-Datensätze werten wir aus, um unser Angebot weiter zu verbessern und nutzerfreundlicher zu gestalten, Fehler schneller zu finden und zu beheben sowie Serverkapazitäten zu steuern. Zugleich nutzen wir die Logfile-Datensätze zur Abwehr von Hacker-Angriffen. Unsere Log-Dateien werden monatlich gespeichert, und einmal jährlich gelöscht.

Unterlagen von Bewerber/innen

Wenn Sie sich auf von uns ausgeschriebenen Positionen bewerben bzw. Sie sich mittels Initiativbewerbung bei uns melden, speichern wir Ihre Kontaktdaten und die uns zugesandten Unterlagen (wie Lebenslauf und Motivationsschreiben sowie evt. Zeugnisse, Referenzschreiben etc.). Diese Informationen dienen uns als Grundlage für die Abwicklung des Bewerbungsprozesses und für die Entscheidungsfindung bei der Personalauswahl. Sie erhalten zunächst eine Bestätigung über den Erhalt der Bewerbungsunterlagen und den Umgang mit Ihren Daten. Sie werden laufend über alle die eigene Person betreffenden Schritte im Auswahlverfahren informiert.

Einsicht in Ihre Unterlagen erhält eine von dem/der zuständige(n) Geschäftsführer/in eingesetzte und koordinierte Verfahrensgruppe, deren Zusammensetzung von der jeweils zu besetzenden Position abhängig ist. Ausnahme davon bildet die Auswahl für Geschäftsführungspositionen, deren Verfahrensgruppe ausschließlich vom Bundesvorstand der Katholischen Jungschar Österreichs bestellt wird. Generell umfasst das Auswahlteam die zuständige Geschäftsführung, die entsprechende Bereichsleitung und den/die Personalreferent/in, fallweise nehmen auch Referent/innen mit stellenrelevanter Expertise und einzelne Mitglieder des Bundesvorstandes teil.

Gem. § 15 GlBG werden Bewerberunterlagen nach spätestens 3 Jahren gelöscht.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.